Good Practice

Praktische Lösungen auf betrieblicher und übergeordneter Ebene

Good Practice - Gender und Diversity

Die diskriminierungsfreie Einbeziehung von relevanten GD-Aspekten in den Sicherheits- und Gesundheitsschutz kann Arbeitsbedingungen aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unabhängig von Geschlecht, Gender, Alter, Religion, Sprache, Kultur, gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderung(en) verbessern und zur Chancengleichheit in der Arbeit beitragen.

Wie dies sinnvoll in Betrieben umgesetzt werden kann, zeigen die folgenden Beispiele aus der Praxis:

Good Practice - Manuelle Lasthandhabung

Die folgenden Beiträge für Branchen stellen in der Praxis realisierte Lösungen von Betrieben dar, mit denen die Belastungen durch manuelle Lasthandhabung und damit die Ausfallzeiten und Kosten (Betrieb, Gesundheit, Renten) merkbar reduziert werden können:

Weitere Informationen

Allgemein: Manuelle Lasthandhabung

Good Practice bei Verwendung krebserzeugender Arbeitstoffe

Eines der Ziele des Beratungs- und Kontrollschwerpunktes der Arbeitsinspektion ist das Sammeln, Aufbereiten und Veröffentlichen von Lösungen aus der Praxis zum Umgang mit kanzerogenen Arbeitsstoffen. Wir hoffen damit Lösungswege aufzuzeigen, die auch anderen Betrieben von Nutzen sein können.

Good Practice auf der übergeordneten Ebene

Letzte Änderung am: 18.05.2020